Facebook- und Instagram-Nutzer, wechselt eure Passwörter!

Ein erneuter Skandal erschüttert Facebook. Anscheinend waren Hunderte Millionen Passwörter der Nutzer für Facebook-Mitarbeiter im Klartext einsehbar und dass jahrelang. Facebook betont, dass es keine Anzeichen für einen Missbrauch gebe, wird aber seine Nutzer trotzdem informieren und zu einem Passwortwechsel raten .

Source: Datenschutz-Notizen Facebook- und Instagram-Nutzer, wechselt eure Passwörter!

Porno-Erpresser-Mails mit echten Passwörtern

Sogenannte „Porno-Erpresser-Mails“ werden von Betrügern bereits seit einiger Zeit genutzt, um Empfänger dazu zu bringen, Schutzgeld zu bezahlen. Die Masche: In der massenhaft verschickten E-Mail wird behauptet, man habe den Empfänger beim Betrachten pornografischen Materials mittels Webcam gefilmt und droht mit einer Veröffentlichung, wenn nicht ein bestimmter Betrag bezahlt wird.

Source: Porno-Erpresser-Mails mit echten Passwörtern

Internetzugang der Mitarbeiter im Unternehmensnetz richtig absichern

Ein Arbeitsplatz ohne Internetzugang ist eigentlich undenkbar. Das Internet ist als Informationsquelle, Recherchemedium und Kommunikationskanal so wichtig, dass kaum ein Unternehmen seinen Mitarbeitern den Zugang zum Internet allein aus Sicherheitsgründen verwehren kann.

Source: Dr. Datenschutz Internetzugang der Mitarbeiter im Unternehmensnetz richtig absichern

12 goldene Regeln für mehr Datenschutz & IT-Sicherheit in kleinen Firmen

Mit einfach umzusetzenden Maßnahmen können Sie für Ihre Firma das Sicherheitsniveau um ein Vielfaches steigern. Dafür haben wir diese 12 Regeln zusammengestellt.



Download (PDF) >>


DSGVO-Abmahnung wegen fehlender SSL Verschlüsselung

Verschiedene Anwälte berichten zurzeit über eine Abmahnung von Websitebetreibern durch die IGD Interessengemeinschaft Datenschutz e.V. Abgemahnt wird offensichtlich das Fehlen eines SSL-Zertifikates der Website.

Näheres dazu finden Sie u.a. hier:


https://www.ra-plutte.de/dsgvo-abmahnung-des-igd-interessengemeinschaft-datenschutz-e-v/

https://www.ratgeberrecht.eu/abmahnung/abmahnung-igd-interessengemeinschaft-datenschutz-e-v.html?PageSpeed=noscript

https://www.anwalt.de/rechtstipps/auch-eine-abmahnung-durch-igd-interessengemeinschaft-datenschutz-e-v-erhalten_153447.html

Schad-Apps: Android-Bedrohungen im Jahr 2018 so hoch wie nie

Im Jahr 2018 haben G DATA Experten so viele Sicherheitsbedrohungen für Android gezählt wie noch nie zuvor. Klar ist: Die kriminelle Szene professionalisiert sich zunehmend auch im Mobile-Bereich.

Source: G-Data: Schad-Apps: Android-Bedrohungen im Jahr 2018 so hoch wie nie

„No More Ransom“ entschlüsselt Ransomware

Cyberkriminelle verschlüsseln mit Ransomware wie zum Beispiel „GandCrab“ Daten, um dann von den Betroffenen Lösegeld für die Entschlüsselung zu fordern. Die Website „No More Ransom“ unterstützt Opfer von Ransomware und bietet derzeit für folgende Ransomware Entschlüsselungsprogramme an: Aurora, Thanatos, Annabelle, LambdaLocker, NemucodAES, MacRansom, Jaff, EncrypTile, Amnesia2, Amnesia, Mole….

Source: SiBa „No More Ransom“ entschlüsselt Ransomware

Trotz DSGVO: Apps schicken unerlaubt intime Daten an Facebook

maclife: Die DSGVO hat nicht verhindert, dass AppsWERBUNG von Drittanbietern massenweise Daten an Facebook weiterleiten.

Forscher tricksen fast alle PDF-Reader aus

Spiegel.de: Behördenschreiben, Amazon-Rechnungen, Gesetzestexte: Forschern ist es gelungen, populären PDF-Readern manipulierte Dokumente unterzujubeln – mit simplen Mitteln. Warnungen gab es fast nie.

Deutsche Unternehmen gehackt – 43,5 Milliarden Schaden

Cyber-Angriffe auf Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen 2019 / IT-Sicherheit muss höchste Priorität im geschäftlichen und privaten Alltag haben Von unserem Gastautor Gordon Herenz , Content Marketing Manager bei Peak Ace AG [datensicherheit.de, 21.02.2019] Hacking wird in unserer vernetzten Welt zu einer immer bedrohlicheren Erscheinung, da es sowohl gesellschaftlich als auch wirtschaftlich und psychologisch großen Schaden anrichten kann.

Source: datensicherheit.de Deutsche Unternehmen gehackt – 43,5 Milliarden Schaden